Durch Standardised European Rules of the Air (SERA), EU DVO 923/2012 und deren Einführung im Jahr 2015 gab es neue Vorschriften für den Luftraum innerhalb der EU, somit wurde der Luftraum F durch eine RMZ(Radio Mandatory Zone) ersetzt.

Die RMZ Donaueschingen, Obergrenze 1000 Fuß über Grund, liegt luftrechtlich im Luftraum G (unkontrollierter Luftraum). Die RMZ gilt 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr,unabhängig von Wetterbedingungen.

Oberhalb 1000 Fuß über Grund schließt sich der kontrollierte Luftraum E an.
Zweck dieser Flugbetriebsregelung ist die Kollisionsvermeidung in der Luft und damit eine Erhöhung der Sicherheit.

Der Ein– und Ausflug in die RMZ muss auf der Info–Frequenz 124,250 gemeldet werden, innerhalb der RMZ ist ständige Hörbereitschaft aufrecht zu erhalten.

Generell sollten Sie in der Nähe des Flugplatzes bzw. auch bei Überflügen in größeren Höhen auf der Frequenz hörbereitschaft halten um von eventuellen IFR oder VFR-Verkehr rechtzeitig zu erfahren.